BBZ Zürich von KEMPER-Konzept überzeugt

Die Baugewerbliche Berufsschule Zürich (BBZ) ist vom gesamtheitlichen Konzept mit dem KEMPER Hygienesystem, kurz KHS, überzeugt. Kürzlich wurde der BBZ Zürich eine komplette Demowand, die das KHS-System in Funktion zeigt, übergeben. Nun ist auch die bekannte Berufs- und Weiterbildungsschule in Zürich mit den neuesten Schulungs-Werkzeugen bestückt.

Als Hintergrund: KHS vermeidet die Wasserstagnation durch Ringinstallationen mit Strömungsteilern und intelligenter Spültechnik. Dabei steht die Trinkwasserhygiene unter ökologischen und ökonomischen Aspekten im Focus – unter Berücksichtigung der gesamten Gebäudesituation.

„Die Baugewerbliche Berufsschule Zürich ist eine kantonalzürcherische Institution“, meint Heinz Arnold, Gebietsleiter Schweiz. „Sie zählt mit circa 4500 Lernenden und Studierenden in der beruflichen Grund- und Weiterbildung zu den größeren Ausbildungsstätten der Berufsbildung in der Schweiz.“ Entsprechend groß ist bei KEMPER der Stolz, an so einer renommierten Einrichtung mit der Olper Technik vertreten zu sein. In den beiden Schulhäusern der BBZ unterrichten rund 300 Lehrer. Sie werden von über 30 Betriebs- und Verwaltungsmitarbeitern unterstützt.
Bei der Übergabe und Montage der KHS Wand waren Peter Walser und Harry Pfister (beides Fachdozenten in der Sanitärtechnik und Mitglieder in diversen Fachgremien) anwesend. Übergeben wurde die Schulungswand von Francesco Folda.