Figur 138 4G
Figur 638 4G
GLT-Version Figur 138 6G
GLT-Version Figur 638 6G
Handmessgerät Fig. 138 00 002

KEMPER CONTROL-PLUS

KEMPER CONTROL-PLUS – damit arbeiten Sie schnell und präzise

Endlich hat die oftmals zeitaufwändige und kostenintensive Einregulierung von Anlagen und Rohrnetzsystemen ein Ende: Die perfekte Lösung heißt KEMPER CONTROL-PLUS.

Die Armatur zusammen mit dem mobilen Handmessgerät verschafft Ihnen Durchblick und entlarvt schonungslos vorhandene Störfaktoren. Volumenströme können eindeutig ermittelt und einreguliert sowie Betriebszustände dokumentiert werden. Das erhöht die Sicherheit im Betrieb von Bestands- und Neuanlagen. Durch das Einregulieren der notwendigen Volumenströme wird die Temperaturpräsenz an den Entnahmestellen enorm verbessert. Das Einregulieren des Zirkulationssystems mittels Einstellen der Volumenströme und das Überwachen der Temperaturen führt zur Ausnutzung des maximal möglichen Energieeinsparpotenzials. Eine effektive, zeitsparende Einregulierung von Anlagen wird durch die Kombination der Messarmatur mit KEMPER Regulierventilen MULTI-FIX erzielt. Mit dem optional erhältlichen Sensor-Messmodul lassen sich am zugänglichen Messort Messdaten des Sensors leicht auslesen.

Anwendungsbereiche in Neubau und Bestand

KEMPER CONTROL-PLUS GLT-Version, Ausgangssignal 4...20 mA

Das Ausgangssignal 4…20 mA ermöglicht den einfachen und direkten Anschluss an die Gebäudeleittechnik. So können mit der KEMPER CONTROL-PLUS Messarmatur Volumenstrom, Fließgeschwindigkeit und Temperatur gemessen und an die Gebäudeleittechnik übergeben werden.
Figur 138 6G/638 6G, die Sensor-Applikation zur Anbindung an die bauseits bestehende GLT!

KEMPER CONTROL-PLUS Handmessgerät

 Zur Ermittlung und Einregulierung von Volumenströmen. Zur exakten Erfassung und Dokumentation  von Betriebszuständen. Digitale Anzeige der Messwerte Volumenstrom, Temperatur und Fließgeschwindigkeit. Datenloggerfunktion zur Speicherung und PC-Auswertung von bis zu 4000 Messdaten über eine USBSchnittstelle.

KEMPER CONTROL-PLUS Durchfluss und Temperaturmessarmatur

Die Durchfl ussmessarmatur mit integriertem Vortex-Strömungssensor und Pt 1000 dient zur exakten Ermittlung von Volumenströmen, Fließgeschwindigkeiten und Temperaturen in der Trinkwasser-Installation.

Vorteile auf einen Blick

  • exakte Volumenstrom-, Druck- und Temperaturbestimmung
  • hohe Messgenauigkeit des Volumenstroms bei geringen Fließgeschwindigkeiten 0,2 - 2,5 m/s
  • mit Frequenzausgang in Verbindung mit dem Handmessgerät sowie mit 4-20mA Ausgang für Gebäudeleittechnik
  • einfache digitale Anzeige von Volumenstrom, Druck, Temperatur und Fließgeschwindigkeit am Handmessgerät
  • Speichern und Auslesen von Messdaten mit Sensor-Messmodul
  • Volumenstrommessung für Rohrleitungen der Dimension DN 10 - DN 50
  • kurzes, robustes Sensorgehäuse aus Rotguss
  • Druckerfassung zwischen 0 und 1 MPa (0 bis 10 bar)

Download Prospekt Control-Plus

Messen/Auslesen/Speichern

Die Durchflussmessarmatur mit integriertem Vortex-Strömungssensor und Pt 1000 dient zur exakten Ermittlung von Volumenströmen, Fließgeschwindigkeiten und Temperaturen in der Trinkwasser-Installation. Das Sensor-Messmodul dient als Schnittstelle zwischen dem Handmessgerät und die KEMPER CONTROL-PLUS-Sensoren zum Messen von Temperatur, Volumenstrom oder Systemdruck (Sensoren mit 4...20 mA oder 0...10 V Ausgangssignal), wenn diese in unzugänglichen Bereichen wie unter abgehängten Decken, Schächten, Versorgungskanälen usw. fest eingebaut sind.Das Sensor-Messmodul ist in dem Fall in einem gut zugänglichen Bereich montiert, so dass unproblematisch ausgelesen werden kann.

Der KEMPER CONTROL-PLUS Druckmesssensor Figur 138 00 006 wird zur exakten Ermittlung der Druckverhältnisse zwischen 0 und 1 MPa (0 bis 10 bar) in Gebäuden eingesetzt. Mit G 1/4 Außengewinde kann er an allen handelsüblichen Armaturen-ntleerungsnocken oder an das KEMPER MULTI-T-STÜCK angeschlossen werden. Der KEMPER CONTROL-PLUS Temperaturfühler Figur 138 00 003 wird zur exakten Messung der Wassertemperatur im Bereich von 0 bis 99 °C eingesetzt, um z. B. die Temperaturpräsenz nach DIN 1988-200 an einer Entnahmestelle zur ermitteln. Die KEMPER Temperaturmessarmatur PT1000 Figur 628 0G wird zur exakten Messung der Wassertemperatur im Bereich von 0 bis 99 °C eingesetzt, wobei diese fest in die Trinkwasser-Installation eingebaut wird, um an einer bestimmten Stelle die Temperatur zu erfassen. Der KEMPER CONTROL-PLUS Volumenstromsensor Figur 138 4G/138 6G wird zur exakten Messung des Volumenstroms in Trinkwassersystemen entsprechend seinem Messbereich eingesetzt. Signale mit 0 bis 10 V (Figur 138 4G) als auch Signale mit 4 bis 20 mA (Figur 138 6G) können erzeugt und weitergeleitet werden.

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.