Interview mit Marius Peter (KEMPER Produktmanager)

FK-5 Sicherheitstrennstation

Neben der richtigen Auswahl der Sicherungseinrichtung ist der bestimmungsgemäße Betrieb immens wichtig. Marius Peter (KEMPER Produktmanager) weiß wovon er spricht und steht gerne beratend zur Seite.

Herr Peter, woran kann der Betreiber erkennen, ob seine Sicherungseinrichtungen noch ordnungsgemäß funktionieren? 

„Der bestimmungsgemäße Betrieb beinhaltet auch die regelmäßige Inspektion sowie Wartung und dient dazu, etwaige Mängel festzustellen und frühzeitig zu beheben. Die Wartungs- und Inspektionsintervalle können je nach Sicherungseinrichtung variieren. Neben detaillierten Herstellerangaben sind die grundlegenden Wartungs- und Inspektionsmaßnahmen in der DIN EN 806-5 angegeben. Und: Wie auch bei einer Heizungsanlage oder einem PKW spielt die regelmäßige Wartung eine wichtige Rolle, wenn es um Funktion und Langlebigkeit geht.“

Wie kann KEMPER dem Installateur bei der Wartung helfen?

„Je nach Sicherungseinrichtung existieren unterschiedliche normative Anforderungen an die Wartung. Uns ist daran gelegen, dass die Wartung durch Fachkräfte vor Ort korrekt durchgeführt wird. Neben unseren technischen Unterlagen spielen unsere Serviceleistungen eine wichtige Rolle. Direkte Unterstützung vor Ort bieten unsere mobilen Technikfahrzeuge, kurz KTm (KEMPER Technik mobil), die deutschlandweit Fachhandwerker in der richtigen Auswahl und Wartung von Sicherungsarmaturen schulen. Die beiden Fahrzeuge haben letztes Jahr über 70.000 Kilometer zurückgelegt – also fast zweimal rund um den Globus. So wurden alleine im vergangenen Jahr etwa 1300 Fachhandwerker kostenlos vor Ort geschult.“

Ob Heizungen, Industrieanlagen oder Viehtränken – woran erkenne ich, ob ich wirklich die richtige Sicherungsarmatur gewählt habe?

„Auf Grund der Vielfalt und der Komplexität der Anwendungsfälle hat KEMPER eine Empfehlungstabelle erstellt. Sie ist an die DIN 1988-100 angelehnt und bietet einen umfangreichen Überblick. Von A wie Aktivkohlefilter bei chemischen Apparaten bis Z wie Zahnarzt-Behandlungsstuhl sind dort einige Beispiele, inklusive der von KEMPER empfohlenen Sicherungsarmatur, aufgeführt.“

Wir haben für die häufigsten Anwendungsfälle eine Übersicht der passenden Sicherungseinrichtung in Anlehnung an die DIN 1988-100 erstellt.

Laden Sie sich jetzt die PDF-Anwendungstabelle kostenlos herunter