MULTI-THERM automatisches Zirkulations-Regulierventil

Das MULTI-THERM stellt in Abhängigkeit der Temperatur in Zirkulationssträngen des warmen Trinkwassers automatisch den hydraulischen Abgleich her.

Zirkulations-Regulierventile müssen zu jedem Zeitpunkt die Zirkulation des Wasser zulassen. Auch nach dem Erreichen der Sollwerttemperatur muss weiterhin Wasser fließen können. Insbesondere bei der thermischen Desinfektion ist es wichtig, dass das Wasser auf dem hohen Temperaturniveau ständig zirkulieren kann, damit die Zirkulationspumpe nicht gegen geschlossene Ventile arbeitet. Diese technischen Anforderungen werden durch das MULTI-THERM erfüllt.

Bei der werkseitigen Voreinstellung von 58 °C ist das Ventil bis zu einer Ventiltemperatur von ca. 53 °C voll geöffnet.

Ab 53 °C wird durch die temperaturabhängige Querschnittveränderung im Ventil Druckverlust erzeugt. Mit dem Erreichen der Sollwerttemperatur stellt sich die maximal mögliche Drosselstellung ein, wobei ständig ein Minimalvolumenstrom im Zirkulationssystem fließt. Zusätzlich unterstützt das MULTI-THERM die thermische Desinfektion.

MULTI-THERM automatisches Zirkulations-Regulierventil im Produktkatalog


Absperren, Messen

In das Oberteil des Absperrventils ist eine Tauchhülse integriert. Alternativ zum aufgesteckten Bediengriff kann hier ein Temperaturmessfühler Pt 1000 (Bild 1) oder ein Einsteckthermometer (Bild 2) genutzt werden. Temperaturdaten können somit auch über die Gebäudeleittechnik oder über das KEMPER CONTROL-PLUS Handmessgerät erfasst werden.

Bild 1
Bild 2

ETA-THERM automatisches Zirkulations-Regulierventil


Besteht bei erhöhten Anforderungen an die Hygiene oder aus Komfortkriterien die Notwendigkeit, die Zirkulationsleitung bis an die letzte Entnahmestelle in einer Nasszelle zu ziehen, wird ein Regulierventil für den hydraulischen Abgleich der Stockwerkszirkulation benötigt!

Da für die Temperaturhaltung im Stockwerk oder einer einzelnen Nasszelle ein geringerer Zirkulationsvolumenstrom erforderlich ist, hat KEMPER speziell für diesen Einsatzfall das autmoatische Zirkulations-Regulierventil ETA-THERM entwickelt. Sein kv -Wert (kv min = 0,05, kV max = 0,4) ist speziell auf die Anforderungen im Stockwerksbereich abgestimmt.

Bei Systemen mit einer Zirkulation bis an die Entnahmestelle ist besonders auf die thermische Trennung in den Nasszellen zu achten.

Das ETA-THERM ist in 2 Varianten erhältlich. Der Einbau ist im Bereich der Einzelabsperrung der Nasszellen als Unterputz Regulierventil oder als frei installiertes Regulierventil möglich.

ETA-THERM automatisches Zirkulations-Regulierventil im Produktkatalog