Andere halten dicht. Wir denken weiter!

WESER Ventile - Innovationsführer seit über 40 Jahren

Schon immer eine Idee weiter! Chronologie eines Trendsetters

  • 1971
    Erstes Trinkwasser-Absperrventil aus Rotguss
  • 1982
    Marktneuheit: totraumfreies Ventil zur Erhaltung der Trinkwasserhygiene und wartungsfreie Spindelabdichtung mit Langzeitschmierung für dauerhafte Leichtgängigkeit
  • 2001
    Entwicklung der heutigen hochmodernen Rotguss-Legierung deren Einsetzbarkeit über das Jahr 2013 hinaus durch die Aufnahme in die Liste „Trinkwasserhygienisch geeignete metallene Werkstoffe“ des Umweltbundesamtes dokumentiert wird
  • 2004
    Entwicklung des Edelstahl-Ventilsitzes
  • 2006
    Marktneuheit: im Betrieb austauschbare Spindelabdichtung zur Minimierung von Betriebsunterbrechungen
  • 2007
    Einführung der 10-jährigen Gewährleistung auf WESER-Ventile nach Figur 173 0G/1G
  • 2012
    10-jährige Gewährleistung wird auf komplette WESER-Baureihe ausgeweitet (Figur 173 0G/1G/2G und Figur 190 00/01/02/22/30/35/40)

Absperren allein ist nicht genug! Das WESER-Ventil zeigt, was möglich ist

  1. komplett totraumfreie Bauweise beugt bakteriellem Wachstum vor
  2. dauerhafte Betriebssicherheit durch wartungsfreie und unter vollem Systemdruck austauschbare EPDM-Spindelabdichtung
  3. dauerhaft leichtgängig durch selbstfettende Spindelabdichtung und vom Medium getrenntes Betätigungsgewinde
  4. entzinkungsfreier und korrosionsbeständiger Rotguss, empfohlen vom Umweltbundesamt auch über das Jahr 2013 hinaus
  5. erosionssicherer Ventilsitz aus Edelstahl
  6. besonders druck- und temperaturbeständig durch Sitzdichtung aus Spezial-EPDM
  7. geringe Druckverluste durch strömungsoptimierte Bauweise
  8. Dämmung nach EnEV sauber anpassbar ohne Demontage des Entleerventils
  9. alle mediumberührten Kunststoffteile mit KTW-Zulassung
  10. mit Innen- oder Außengewinde oder direkt verpressbar auf verschiedene Rohrsysteme