FK-5 Sicherheitstrennstation

Maximal absichern

Flüssigkeitskategorie 5 mit höchsten Anforderungen

Trinkwasser ist grundsätzlich gegen ein Vermischen mit Nichttrinkwasser abzusichern. Je nach Gefährdungsgrad sind Flüssigkeiten in Kategorien von 1 bis 5 eingeteilt. Flüssigkeiten der Kategorie 5 stellen dabei eine erhebliche Gefahr für die menschliche Gesundheit dar. Sie können mikrobielle oder viruelle Erreger übertragbarer Krankheiten enthalten und dürfen daher keinesfalls – auch nicht in geringen Mengen – mit Trinkwasser in Kontakt kommen. Die DIN 1988-100 in Verbindung mit der DIN EN 1717 stellt daher mit der zwingenden Trennung dieser Flüssigkeiten vom Trinkwassersystem die höchste Anforderung an die einzusetzende Sicherungseinrichtung.

Die nachfolgenden Anwendungen zeigen beispielhaft Gefahrenstellen bei Flüssigkeitskategorie 5 gemäß DIN 1988 Teil 100, Anwendungstabelle A1

Wasserspielplatz mit Quellauslässen
Wasserspielplatz mit Quellauslässen
Viehtränken
Viehtränken
Unterflurbewässerung
Kühltürme
Kühltürme
Reinigung im zoologischen Bereich
Reinigung im zoologischen Bereich
Pathologie
Pathologie

leistungsstark – komfortabel – normkonform

Der in der FK-5 Sicherheitstrennstation integrierte Freie Auslauf Typ AB sichert gegen Nichttrinkwasser der Flüssigkeitskategorie 5 nach DIN EN 1717 / DIN 1988-100 ab.

Der Regler der FK-5 Sicherheitstrennstation ist zur komfortablen Bedienung mit einem Touchscreen ausgestattet.

Die FK-5 Sicherheitstrennstation deckt mit zwei Pumpengrößen ein breites Leistungsspektrum ab. Egal, ob eine große Förderhöhe überwunden oder ein hoher Volumenstrom bereitgestellt werden soll – trotz kompakter Maße stehen beeindruckende Leistungswerte zur Verfügung.

FK-5 Sicherheitstrennstation im Schnitt

Vorteile auf einen Blick

  • einfache Bedienung via Touchscreen
  • hohe hydraulische Leistungsfähigkeit
  • variable Betriebszeitensteuerung
  • Ansteuermöglichkeit von externen Dosier- und Tauchpumpen
  • Leitungsspülung und Behälterreinigung
  • Auslesen von Verbrauchs- und Betriebsdaten via USB-Port