Fortbildungsprogramm

Unsere Seminare und Softwareschulungen sind weitestgehend kostenlos und richten sich an ein breites Fachpublikum:

Mitarbeiter und Entscheider aus Planungsbüros, ausführende Installationsunternehmen, Betreiber von Anlagen, technisches Personal von Krankenhäusern und Altenheimen, Mitarbeiter von Bauämtern und Überwachungsbehörden, Architekten und Wohnungsbaugesellschaften. 
Die bundesweiten Veranstaltungen und Schulungen sind Foren der Begegnung, Information und Unterrichtung. 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wählen Sie den für Sie relevanten Schwerpunkt. Bitte beachten Sie, dass unsere Seminare im Fortbildungsprogramm aufeinander aufbauen.

Download Fortbildungsprogramm

Download Seminarunterlagen

Alle Seminare

KEMPER Spezial 'Gefährdungsanalyse'

09.45 Uhr     Eintreffen der Teilnehmer

10.00 Uhr     Werksführung KEMPER, Werk 1 und Werk 4

12.00 Uhr     Mittagessen

12.45 Uhr     Begrüßung

durch Seminarreferent KEMPER

13.00 Uhr     Werner Mathys
Ehemaliger Leiter des Bereichs Umwelthygiene
und Umweltmedizin des Universitätsklinikums Münster

oder

                      Georg-Joachim Tuschewitzki

Hygiene-Institut Gelsenkirchen
Leiter des Bereichs Trink- und Badewasserhygiene

Gefährdungsanalyse aus hygienischer Sicht
- Legionellen – und kein Ende
- Anforderung § 14 TrinkwV, Technischer Maßnahmewert
- Probenahmestrategien, weitergehende Untersuchung
- Interpretation von mikrobiologischen Ergebnissen, gesundheitliche Bewertung
- DVGW-Arbeitsblatt W 551
- Anforderungen des § 16 TrinkwV
- Die UBA-Empfehlung Gefährdungsanalyse
- Sofort- und mittelfristige Maßnahmen
  (Nutzungseinschränkung, Filter, Desinfektion)
- Nachhaltige Sanierungskonzepte nach DVGW W 556
- Prävention: der Water Safety Plan (WSP)

14.15 Uhr     Pause

14.30 Uhr     Thomas Herrig

Rechtsanwälte Herrig & Partner Berlin
Rechtsanwalt und Notar
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Gefährdungsanalyse aus rechtlicher Sicht
- Vertragliche Grundlage für eine Gefährdungsanalyse (Mindestvertragsinhalt)
- Verantwortung des UsI
- Form einer Gefährdungsanalyse
- Prüfungsmaßstab a.a.R.d.T.
- Haftung bei fehlerhafter Vorgehensweise
- Versicherungsschutz für Planer und Fachhandwerker
- Informationspflichten des durchführenden Betriebes und des UsI
- Umfang der mit der Gefährdungsanalyse verbundenen Hinweispflichten

15.45 Uhr     Pause

16.00 Uhr     Seminarreferent KEMPER
Technische Überprüfungen in der Praxis

16.45 Uhr     Seminarreferent KEMPER

Gefährdungsanalyse aus technischer Sicht
- Grundelemente der technischen Überprüfung
- Bestandsaufnahme! Aber wie?
- Identifizierung von kontaminationsrelevanten Mängeln und deren Bewertung
- Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zur thermischen Entkopplung
von Kalt- und Warmwasser
- Simulation als leistungsfähiges Hilfsmittel
- Mittel- und langfristige Maßnahmen

17.45 Uhr     Ende der Veranstaltung

Kategorie


Veranstalter

Kemper
Zeit Adresse Ort Anmeldung
30.10.2018 09:45 - 17:45 Gebr. Kemper GmbH + Co. KG - Technikum
Harkortstraße 5
57462 Olpe
57462 Olpe