KEMPER Reguliertechnik

Temperaturhaltung im energetischen Optimum

Die Gefahr einer Legionellenverkeimung in Trinkwasser-Installationen wird im besonderen Maße durch die Trinkwassertemperaturen beinflusst. Um ein Legionellenwachstum zu verhindern, muss daher am Warmwasseraustritt des Trinkwassererwärmers kontinuierlich eine Temperatur von 60 °C eingehalten werden. Im gesamten Warmwassernetz darf eine Temperatur von 55 °C nicht unterschritten werden.


Zirkulationssysteme sollen diese Aufgabe erfüllen, scheitern aber oft an den komplexen hydraulischen Gegebenheiten. Wechselnde Betriebsbedingungen führen immer wieder zu hygienisch bedenklichen Temperaturabfällen in Teilbereichen des Systems.

KEMPER automatische Regulierventile erkennen kleinste Temperaturveränderungen, reagieren eigenständig mit Anpassung des Druckverlustes und sorgen somit für einen dynamischen hydraulischen Abgleich des gesamten Systems.

mehr zu Reguliertechnik