Wechsel in der Geschäftsführung:

Martin Thiel neu im Amt

Martin Thiel ist ab 1.1.2020 Mitglied der KEMPER Geschäftsführung. Eingebunden in eine zukunftsorientierte Neuorganisation übernimmt Thiel den Geschäftsbereich „Walzprodukte“. Dr. Wieland Pavel geht nach über 20-jähriger Firmenzugehörigkeit als technischer Geschäftsführer des gesamten Unternehmens in den Ruhestand.

Martin Thiel trat Mitte 2019 als Geschäftsbereichsleiter Walzprodukte in das Familienunternehmen ein. Aufgewachsen in Winnweiler, absolvierte er ein Maschinenbaustudium an der Universität Kaiserslautern. Nach seinem Studium war er 15 Jahre für die Saar-Metall Gruppe in verschiedenen Positionen und an mehreren Standorten tätig. Die letzten vier Jahre leitete er als technischer Geschäftsführer die Gruppe. Im Anschluss war er als Geschäftsführer bei der Lebronze Alloys Germany GmbH aktiv. Es folgte eine Anstellung als Werksleiter und anschließend als Geschäftsführer bei der KMD Connectors Stolberg GmbH. Von dort wechselte er zu KEMPER.

Dr. Wieland Pavel geht mit einem weinenden und einem lachenden Auge in den Ruhestand. „In den ganzen Jahren meiner Tätigkeit habe ich immer im Kemper-Valley gebaut – quasi als Bauherr“, erzählt er schmunzelnd. „Erst kam die Erweiterung des Werkes 2, dann das Technikum, anschließend Werk 1, das neue Werk 4 und jetzt das Werk 3. Dabei haben wir ständig in neueste technische Anlagen und Prozesse investiert. So begleiteten ständige Erweiterungen und der kontinuierliche Ausbau meinen Weg – das hat unheimlich großen Spaß gemacht. Auch der technologische Vorsprung gehörte in all den Jahren immer mit dazu. Wir haben stets in der vordersten Reihe mitgespielt – das macht auch ein bisschen stolz.“

Mit dem Eintritt von Martin Thiel ist die Neuorganisation abgeschlossen. Ab Januar liegt der Geschäftsbereich Walzprodukte in seinen Händen. Die Geschäftsbereiche Guss- und Gebäudetechnik verantwortet bereits Dr. Michael Rehse. Für die zentralen Dienste zeichnet Christian Küster verantwortlich.