Wechsel in der Geschäftsführung:

Küster tritt Nachfolge von Fischer an

Christian Küster ist ab 1.1.2019 Mitglied der Geschäftsführung bei KEMPER. Eingebunden in eine zukunftsorientierte Neuorganisation zeichnet Küster für den Geschäftsbereich „Zentrale Dienste“ (Rechnungswesen & Steuern, HR, Controlling, Einkauf sowie IT) verantwortlich. Er übernimmt die Position von Winfried Fischer, der nach über 50-jähriger Firmenzugehörigkeit in den Ruhestand geht.

Christian Küster trat Anfang 2016 in das Unternehmen als Kaufmännischer Leiter ein. Aufgewachsen in Olpe, absolvierte er ein BWL-Studium an den Universitäten Siegen und Köln. Danach war er zehn Jahre lang bei PWC in Düsseldorf tätig, davon fünf Jahre als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Zuletzt arbeitete Küster in gleicher Funktion bei der Attendorner Treuhand GmbH, bevor er zu KEMPER wechselte.

Winfried Fischer wird KEMPER nicht ganz den Rücken kehren. „Nach über 50-jähriger Tätigkeit geht es für mich nur in den Unruhestand“, schmunzelt er. Bereits im Januar bezieht Fischer sein neues Büro in der Martinstraße. Von dort wird er das „Kemper-Family-Office“ führen und als Berater für Gesellschafter-Angelegenheiten fungieren.